Sprungziele
Hauptmenü

Mühlenkreis Minden-Lübbecke

Seiteninhalt
 

Breitband-Ausbau im Kreis Minden-Lübbecke

Der Kreis Minden-Lübbecke hat Anfang des Jahres 2016 durch die Firma Micus Strategieberatung die Studie „Breitband-Masterplan für den Kreis Minden-Lübbecke“ erstellen lassen. In ihm wurden verschiedene Szenarien für den weiteren Breitbandausbau im Kreis überprüft. Die Studie wurde im Juni der Öffentlichkeit präsentiert. Die Ergebnisse finden sie hier.

Die ermittelten Daten der Studie dienten als Grundlage für einen Antrag zur Breitbandförderung des Bundes und Kofinanzierung des Landes NRW. Mit den Fördergeldern soll es TK-Unternehmen, über die Schließung einer Wirtschaftlichkeitslücke, ermöglicht werden die unterversorgten Gebiete des Kreises durch einen FTTB Ausbau zu erschließen. Dieser Antrag auf Förderung war erfolgreich. Im März 2017 wurde in Berlin der Zuwendungsbescheid übergeben. Die Zusage für die Kofinanzierung durch das Land NRW erfolgte im August 2017.

Die unterversorgten Gebiete sind im Geoportal dargestellt.

Link zum Geoportal Breitbandausbau

Ablauf

Für die Ausschreibung für den Breitbandausbau wurde das Gebiet des Kreises Minden-Lübbecke in 8 Lose aufgeteilt. Für den Ausbau dieser Lose konnten sich TK-Unternehmen in der ersten Stufe des Ausschreibungsverfahrens bewerben (Teilnahmewettbewerb). Dabei ist es den Unternehmen freigestellt, ob sie sich auf ein, mehrere oder alle Lose bewerben.

Was passiert im Haus?

Voraussetzung für den Anschluss

Abgabe einer Grundstückseigentümererklärung

  • vom Eigentümer der Liegenschaft abzugeben

Baukostenzuschuss einmalig 100 €

Abschluss eines Dienstvertrags über 24 Monate Mindestlaufzeit

  • Mit Abschluss des Vertrages mit Telefonie wird die Firma Internexio beauftragt den Altvertrag beim bestehenden Telekommunikations-Anbieter zu fristgerecht zum regulären Vertragsende kündigen. Gleichzeitig wird die Rufnummerübernahme beantragt. Vom Hausbesitzer selbst sind keine weiteren Schritte erforderlich. Die Kündigung eines reinen Internet-Vertrages ohne Telefonie muss der Vertragsinhaber beim Provider einreichen.

Beides innerhalb eines festen Vermarktungszeitraums je Ausbaugebiet (wird gesondert mitgeteilt)

• nach Ende der Vermarktungszeit bis zum Baubeginn erhöhter Baukostenzuschuss durch Mehraufwand erforderlich

• nach Abschluss der Bauarbeiten Anschluss nach Annahme eines individuellen Angebots zur Herstellung des Hausanschlusses bis zur Höhe der konkreten Baukosten

 Ansprechpartner

Kreis Minden-Lübbecke

Enrico Nauen
Amt für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung
Gigabit-Koordinator

Portastraße 13
32423 Minden
Fahrt planen

+49 571 807 23011
+49 571 807 33011
e.nauen@minden-luebbecke.de


September 2019

Seit dem 2. September rollen die Bagger im Kreisgebiet – der Breitbandausbau des Betreibers Internexio Pacht & Management GmbH hat begonnen. Der für den Projektbeginn erforderliche finale Förderbescheid erreichte den Kreis Minden-Lübbecke am 28. August 2019 – damit endete das Ausschreibungsverfahren und das vom Kreis beauftragte Unternehmen konnte mit der Umsetzung der Maßnahme beginnen.

Presseinformationen

Juni 2019

Der Kreis Minden-Lübbecke hat zum Thema Breitbandausbau eine Presseinformationen herausgegeben:

Presseinformationen

Dezember 2018

Nach Ablauf der Angebotsfrist am 14. November 2018, sind Angebote für jedes Los im Kreis Minden-Lübbecke vorhanden. Bereits im Dezember wurden Bietergespräche geführt, die sich im Januar fortsetzen. Nach der weiteren Bearbeitung des Antrags bei den bewilligenden Stellen in Berlin, Düsseldorf und Detmold, ist frühestens mit dem endgültigen Bescheid im April zu rechnen. Nach jetziger Einschätzung und unter Berücksichtigung der geschilderten Verfahren, ist mit einem Beginn des Ausbaus nicht vor Juli 2019 zu rechnen. Aussagen über die beteiligten Unternehmen sowie zu den erwarteten Kosten sind zu diesem Zeitpunkt und mit Rücksicht auf das laufende Verfahren n i c h t möglich

September 2018

Der Kreis Minden-Lübbecke hat zum Thema Breitbandausbau eine Presseinformation herausgegeben:

Presseinformationen

August 2018

Die Suche nach einem ausbauenden TK-Unternehmen für die weißen Flecken befindet sich weiterhin in einem laufenden Ausschreibungsverfahren. Im Rahmen der eingereichten Angebote lagen für einzelne Lose (Bereich) keine Angebote vor. Durch eine Änderung an den Ausschreibungsunterlagen und einer erneuten Angebotsaufforderung sollen auch für diese Lose Angebote eingeholt werden. Da wir uns aktuell noch in einem laufenden Verfahren befinden, können wir aktuell leider keine detaillierten Informationen zur Ausschreibung veröffentlichen. Es befinden sich weiterhin alle im Förderantrag eingereichten Adressen (siehe Geoportal) im Ausschreibungsverfahren. Nach der Vertragsunterzeichnung und Ausstellung des endgültigen Zuwendungsbescheide soll der Ausbau in der 2. Jahreshälfte beginnen. Den genauen Zeitplan wann, wo und durch wen in den einzelnen weißen Flecken der Ausbau stattfindet, wird an dieser Stelle veröffentlicht.

Juni 2018

Die finalen Angebote liegen dem Kreis mittlerweile vor und werden derzeit geprüft. Offene Fragen werden im Rahmen der Prüfung mit den Bietern geklärt.

April 2018

Aktuell läuft die zweite Stufe (Angebotsphase) der Ausschreibung. In ihm werden die teilnehmenden Unternehmen zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert.

 

Titelbild: Gundolf Renze - stock.adobe.com

Google Maps-Einbindung
Wofür interessieren Sie sich?
Stellenangebote
Weitere Kategorien
Immobilien
Weitere Kategorien
Adressen
Weitere Kategorien